WUNSCHZETTELBAUM

  • IMG_2312
  • IMG_2363
  • 2
  • IMG_2347
  • IMG_0883


Unser beliebter Wunschzettelbaum steht wieder im Autohaus Grasdanner in Holzkirchen. Daran hängen rund 170 Wünsche von Kindern aus bedürftigen Familien und Senioren und Seniorinnen aus Holzkirchen und näherer Umgebung. Spender, die einen Wunsch erfüllen möchten, nehmen einen Wunschzettel mit, besorgen das Geschenk und geben das Weihnachtspäckchen im Autohaus bis 20. Dezember ab. 


Holzkirchen hilft sorgt dann dafür, dass das Geschenk rechtzeitig unter dem richtigen Christbaum landet. Spender und Empfänger bleiben dabei anonym. 


Der Wert der Wünsche ist maximal 40 Euro. Im Trend liegt auch dieses Jahr Lego und Playmobil aber auch besonders viele Rucksäcke wurden gewünscht. Bei den Senior:innen stellen wir erschreckenderweise einen starken Trend zu Einkaufsgutscheinen für Lebensmittel fest. Bei Kindern haben wir keine Gutscheine erlaubt


Vielen Dank an Lydia Obermüller und das Team vom Autohaus Grasdanner für die tolle Unterstützung bei der Aktion auch in diesem Jahr. 


Achtung: Aufgrund der Absage des Holzkirchner WinterZaubers steht der Baum heuer ausschließlich im Autohaus bis alle Wünsche einen Spender gefunden haben. 




HERZENSANGELEGENHEIT


Bereits zum zweiten Mal hat Daniela Köppl - Kujer, diesmal in Zusammenarbeit mit Maike Reitzel und coronabedingt im kleineren Rahmen, eine Benefiz-Yogastunde zugunsten von Holzkirchen hilft e.V. organisiert und angeleitet. 


„Für mich ist diese Stunde mit dem Thema Herzbegegnungen, ein Karma-Projekt und ein Anliegen, um dazu beitragen zu können, mit dem Erlös Menschen zu helfen, die finanzielle Unterstützung benötigen. Beim Verein Holzkirchen hilft e.V. kann ich mir sicher sein, dass die Spende hier vor Ort in meinem Sinne verwendet wird“, so Daniela Köppl - Kujer. 


Der Verein wertschätzt die Spende von 145 € umso mehr, da es auch für Yogalehrer in der letzten Zeit, durch die vielen und langwierigen Corona-Beschränkungen, alles andere als einfach war. 


Herzlichen Dank!

Nachhaltig - Ökonomisch, ökologisch und sozial


So wollten sie sein, die Gründer der Schülerfirma Mei Bee. Vergangenes Schuljahr haben sie Bienenwachstücher aus Bio-Baumwolle und regionalem Wachs hergestellt und verkauft. Den dadurch erzielten Gewinn spendeten sie nun an 2 gemeinnützige Organisationen. Über 150 Euro freute sich der Verein „Holzkirchen hilft e. V.“. Außerdem erhielt die Feuerwehr des Landkreises Teddybären im Wert von 150 Euro. Die Bären kommen immer dann zum Einsatz, wenn in das Unfallgeschehen Kinder involviert sind und spenden Trost, wenn es am nötigsten ist. Diese Initiative geht von der Deutschen Teddy-Stiftung aus. „Wir sind froh, dass unsere Geschäftsidee trotz Schulschließung in der Pandemie so gut ankam und wir nun vor Ort etwas Gutes bewirken können“ sagte Annamaria Kastner, Vorstandsvorsitzende der Schülerfirma Mei Bee.


Auf dem Foto: von rechts Stephan Plichta (stellv. Schulleiter), Anton Rieblinger (Kreisbrandrat), Stefan Dillig (Schatzmeister Holzkirchen hilft e. V.) und Franka Bartholdy-Zimmer (Lehrkraft) mit den Studierenden der Fachakademie für Ernährungs- und Versorgungsmanagement, die Mei Bee als Schülerfirma gegründet haben.


SPENDENAUFRUF FÜR FLUTOPFER IM LANDKREIS MIESBACH

25fbf0b5-f964-4a03-a87d-1bae0488c5bc
455cc230-0910-48ea-b90a-a374f7448937
ca02f456-16f2-437a-8465-619504f25980
8c7a7e92-7f28-4b15-8113-16f7485bf51c
d1393e8a-c26b-49d6-94ab-42a35dc4fc9f

Der Starkregen im Juli hat auch im Landkreis Miesbach zu hohen Schäden geführt. In den Gemeinden Valley, Weyarn und Irschenberg unterstützen wir bereits einige Flutopfer, deren Häuser unerwartet überflutet wurden. Auch bei uns stehen Menschen in Schlammbergen und sortieren das wenige Brauchbare unter den Trümmern aus. Die Renovierungsarbeiten werden monatelang andauern. Teilweise sind die Wohnungen nicht bewohnbar und oft sind Schäden, die in die Zehntausende gehen nicht durch eine Versicherung gedeckt. Für diese Fälle rufen wir zu einer Sonderspendenaktion unter dem Kennwort "Flutopfer" auf. Die Spenden gehen zu 100% an die Flutopfer im Landkreis Miesbach. Spendenquittungen werden ab einer Höhe von 10 Euro ausgestellt. 


Sind Sie selbst Flutopfer und wohnen im Landkreis Miesbach? Dann kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular


Hier geht es zum Artikel im Holzkirchner Merkur zum Spendenaufruf.



OSTERPACKERLAKTION: WERTSCHÄTZUNG DURCH PERSÖNLICHEN BESUCH

  • 0e2486a2-f1cf-4997-9283-b544e7adf3b7
  • 39430a98-a008-440d-a0f0-18784bf9c038
  • 2932bb63-d7ac-4969-9023-28e37a6301f5
  • 02467080-068f-470f-bffe-04b740ba36e2
  • 87fc1a34-4fad-4975-b598-fcd35b5bec6e
  • 857ed315-88b3-48da-9a41-b1f17cec7040
  • 83da6ee2-cdc5-4622-a9a3-b514592dd439


Mit Abstand und Maske haben Aktive des Vereins zu Ostern Päckchen für Bedürftige gepackt, ausgefahren und persönlich übergeben. Nicht selten kamen die 12 Ausfahrer mit rührenden Geschichten zurück. 140 Osterpäckchen für Erwachsene, 80 speziell für Kinder und sogar 7 Babypäckchen haben die fleißigen Helfer rund um Ingrid Huber liebevoll zusammengestellt. Die Packerl werden ausschließlich persönlich übergeben, denn neben dem materiellen Wert ist es hier v.a. die Wertschätzung und ein kurzes Gespräch, was die traditionsreiche Aktion von Holzkirchen hilft so besonders macht. Vielen Dank an alle großen und kleinen Helfer für die tolle Initiative. 

MALPO GMBH SPENDET 2000€ AN HOLZKIRCHEN HILFT


Bereits im letzten Jahr hat Malpo Geschäftsführer Albert Schlecht Holzkirchen hilft e.V. unterstützt. Die Tatsache, dass das Geld hier vor Ort Menschen in Not erreicht, hat ihn jetzt bewogen auch heuer an die lokale gemeinnützige Organisation zu spenden. So freute sich deren Vorsitzender Marc Gerster über die großzügige Spende in Höhe von 2.000€. „Das Geld bleibt zu 100% im Landkreis Miesbach“ sagt Gerster bei der Spendenübergabe. Die mit dem Sozialpreis des Landkreises ausgezeichnete Organisation setzt die Spendengelder ausschließlich für Bedürftige in der näheren Umgebung ein, denn „Krankheit, Tod eines Angehörigen, Unfall, Trennung, immer mehr auch schlicht das Alter und derzeit besonders die Corona-Folgen sind Armutsrisiken, die uns alle unerwartet in finanzielle Notlagen bringen können.“ sagt Gerster.

Das Unternehmen Malpo mit Sitz in Otterfing steht mit seinen rund 50 Mitarbeitern für Betoninstandsetzung, Malerarbeiten, Vollwärmeschutz, Bodenbeschichtung und Fassadensanierung und ist v.a. im Großraum München, sowie dem Landkreis Miesbach tätig.

Das Foto zeigt Herrn Albert Schlecht (re), Geschäftsführer der Malpo GmbH bei der Spendenübergabe an den Ersten Vorsitzenden von Holzkirchen hilft e.V. Marc Gerster. 



MITARBEITER VON AMW SPENDEN ERLÖSE AUS TOMBOLA 

Das Foto zeigt Frau Daniela Schermuly, AMW bei der Spendenübergabe an den Ersten Vorsitzenden von Holzkirchen hilft e.V. Marc Gerster.


Mitarbeiter der AMW GmbH, ein weltweit aktives Pharmaunternehmen mit Sitz in Warngau, spenden den Erlös aus einer Tombola in Höhe von 500€ zugunsten von Holzkirchen hilft. Das Geld sollte bewusst  Bedürftigen hier vor Ort zu Gute kommen und so fiel die Wahl auf Holzkirchen hilft e.V. Genau dafür steht die gemeinnützige Organisation, die erst letztes Jahr für das lokale Engagement mit dem Sozialpreis des Landkreises Miesbach ausgezeichnet wurde. Vielen Dank für die tolle Initiative an alle Mitarbeiter:innen!  AMW ist führend in der Entwicklung und Herstellung von u.a. biologisch abbaubaren Wirkstoffimplantaten und -pflaster. Seit der Gründung 2008 hat sich die AMW GmbH zu dem größten Arbeitgeber in Warngau mit über 100 Mitarbeitern und zu einem der größten Entwickler und Produzenten für biologisch abbaubare Implantate weltweit entwickelt.

 


TAUSCHZEIT SPENDET 400€


 

Vielen Dank an die solidarische Bürger-Initiative Tauschzeit Holzkirchen für die Spende von 400 Euro. Den Kassenüberschuss aus dem letzten Jahr übergaben Heidi Marquart (Mitte) und Marion Siblewski (rechts) an unseren Schatzmeister Stefan Dillig. Gut gewirtschaftet für einen guten Zweck. Tolle Initiative! 


PROFINMA SPENDET 400€ 

„Etwas zurückgeben – an das Gemeinwohl denken. Das bleibt uns auch in diesem Jahr weiter wichtig. Unterstützung für Menschen in der Region, und das ohne großen Verwaltungsaufwand. So kennen und schätzen wir die Zusammenarbeit mit Holzkirchen hilft e.V. seit vielen Jahren,“ so Silvia Siegel, Prokuristin der ProFinMa GmbH, verantwortlich für Projekte im Vertriebsumfeld. Sabine Gerster, Schriftführerin von Holzkirchen hilft e.V. freut sich über die Summe von 400€ der treuen Spender. ProFinMa GmbH begleitet Unternehmen in der Planung und beim Aufbau einer zeitgemäßen Unternehmenssteuerung. Das Ziel ist, Unternehmenszahlen verständlich und beherrschbar zu machen.

Das Foto zeigt Silvia Siegel, Prokuristin der ProFinMa GmbH (li) und Sabine Gerster, Schriftführerin von Holzkirchen hilft e.V. 

HOLZKIRCHEN HILFT SPENDET 1000 FFP2 MASKEN AN SOZIALÄMTER DES LANDKREISES


Holzkirchens Bürgermeister Christoph Schmid nimmt die Masken von Schatzmeister Stefan Dillig und Schriftführerin Sabine Gerster (re) (Holzkirchen hilft e.V.) entgegen


Nach Inkrafttreten der FFP2 Maskenpflicht in Bayern hat der Verein die Sozialämter der Gemeinden des Landkreises kontaktiert, um abzufragen, ob Bedarf an solchen Masken für einkommensschwache Mitbürger besteht. „Die Resonanz war groß, so dass wir unsere erste  Bestellung von über 1000 Masken bereits an die Gemeinden, die sich bei uns gemeldet haben, im Landkreis verteilen konnten“, so Stefan Dillig, Schatzmeister des Vereins Holzkirchen hilft e.V..  Aktive des Vereins übernahmen die Zustellung der Masken an die entsprechenden Gemeinden des Landkreises. Die Sozialämter können diese dann an bedürftige Bürger ihrer Gemeinde abgeben.

Zwar wurden bereits vom Landratsamt je fünf FFP2-Masken an Empfänger von Sozialleistungen verschickt, diese dürften aber längerfristig nicht ausreichen, da es sich ja um Masken handelt, die man nur begrenzt wiederverwenden kann und die FFP2 Maskenpflicht sich sicher noch einige Zeit hinziehen wird. „Mit unserer Spende wollen wir einen Beitrag leisten, dass einkommensschwache Bürger auch nach dem Verbrauch des Starterpakets die Möglichkeit haben, Ersatz zu erhalten. Ein wirksamer Infektionsschutz sollte keine Frage des Geldbeutels sein,“ so Sabine Gerster.

Bürgermeister Christoph Schmid  freute sich, 200 Masken für die Gemeinde Holzkirchen von Stefan Dillig (Schatzmeister des Vereins) und Sabine Gerster (Schriftführerin des Vereins) entgegennehmen zu können. „Hier in unserer Gemeinde kann sich jeder, der seinen Wohnsitz im Gemeindegebiet Holzkirchen hat, beim Sozialamt melden, einen Termin vereinbaren und unter Vorlage der Sozialcard, der HolzkirchenKarte oder eines Sozialhilfebescheids, Masken abholen,“ erläutert Christoph Schmid Bürgermeister von Holzkirchen und bedankt sich herzlich beim Verein Holzkirchen hilft e.V. für die Maskenspende. 


HOLZKIRCHEN HILFT E.V. ERHÄLT DEN SOZIALPREIS DES LANDKREISES MIESBACH

 



Wir erhalten den Sozialpreis 2020 des Landkreises Miesbach! Unser Landrat Olaf von Löwis hat uns informiert, dass wir "als Zeichen des Dankes und der Anerkennung für beispielhaftes Handeln im sozialen Bereich" zusammen mit zwei weiteren Personen/ Organisationen ausgezeichnet werden. "Wir sind mächtig stolz und dankbar über die Ehrung, die allen Aktiven gilt, die den Verein seit 27 Jahren unterstützen" sagt Marc Gerster, Vorsitzender von Holzkirchen hilft e.V.. Zugleich erinnert uns die Auszeichnung daran, verantwortungsvoll mit den Spendengeldern umzugehen. Die offizielle Preisverleihung wird im nächsten Jahr stattfinden, wenn es die SItuation rund um Covid-19 wieder zulässt. 


Holzkirchen hilft e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich für Bedürftige im Landkreis Miesbach einsetzt. Die Organisation kommt immer dann ins Spiel, wenn alle anderen Hilfsleistungen ausgereizt sind oder das soziale Netz zu große Maschen hat. Dabei werden Menschen finanziell unterstützt, die unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten sind, z.B. durch Todesfälle, Krankheiten, Trennungen oder immer mehr, schlicht das Alter. Der Vorstand und alle Aktiven arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich. Wir helfen - hier vor Ort!

Sauerlacher Bauunternehmen GROSS spendet Rekordsumme von 10.000€


Holzkirchen hilft e.V. genießt großes Vertrauen als Spendenorganisation in der Region. Trotzdem verschlug es dem Vereinsvorsitzenden Marc Gerster (re) kurz die Sprache als der Geschäftsführer des Sauerlacher Bauunternehmens GROSS, Carsten Freitag (li) ihm verkündete, dass die Firma zu Weihnachten 10.000€ an den Verein spenden wolle.

GROSS zählt mittlerweile mehr als 150 Beschäftigte und realisiert umfangreiche und anspruchsvolle Baustellen im und außerhalb des Stadtgebietes Münchens, sowie im angrenzenden Alpenvorland. GROSS steht für aufwändige Bauprojekte, für schlüsselfertiges Bauen von Villen bis zu großen Wohnanlagen, sowie umfangreiche Bauträgermaßnahmen.

Statt Geschenke für Kunden und der, Corona-bedingt ausgefallenen Weihnachtsfeier für Mitarbeiter, spendet das Bauunternehmen heuer diesen großzügigen Betrag. „Als Holzkirchner Unternehmen, als das wir uns bereits fühlen, freuen wir uns Holzkirchen hilft als  lokale Hilfsorganisation zu unterstützen, die sich für Menschen vor Ort einsetzt, “ sagt Freitag (li). Die Spendenübergabe fand dann auch schon auf dem neuen Gelände in Holzkirchen statt, wo in den nächsten zwei Jahren die neue Firmenzentrale entsteht.

Holzkirchen hilft e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich seit 27 Jahren für Bedürftige im Landkreis Miesbach einsetzt. Die Organisation kommt immer dann ins Spiel, wenn alle anderen Hilfsleistungen ausgereizt sind oder das soziale Netz zu große Maschen hat. Dabei werden Menschen finanziell unterstützt, die unverschuldet in eine finanzielle Notlage geraten sind, z.B. durch Todesfälle, Krankheiten, Trennungen oder immer mehr, schlicht das Alter. Der Vorstand und alle Aktiven arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich.

WUNSCHZETTELBAUM SORGT WIEDER FÜR LEUCHTENDE KINDERAUGEN


Vor Weihnachten durften wir 170 Weihnachtspäckchen an Kinder aus bedürftigen Familien und an Senior*innen übergeben. Die Wunschzettelbaumaktion macht allen Beteiligten viel Spaß - nicht nur den Beschenkten. An einem Christbaum hingen die anonymisierten Wünsche an kleinen Kärtchen. Spender konnten einen Wunschzettel abnehmen und den Wunsch erfüllen. 

Wir sorgen dann dafür, dass die Geschenke rechtzeitig zu Weihnachten bei den Kindern und Senior*innen ankommen und für leuchtende Augen sorgen. Die Resonanz war dieses Jahr überwältigend. Schon nach drei Tagen haben alle knapp 170 Wunschzettel einen Spender gefunden. Vielen Dank an alle Spender, das Autohaus Grasdanner und dort v.a. an Lydia Obermüller, die uns hier so toll unterstützt hat. 

OGRICHT SPENDET DREI-GÄNGE-MENÜS AN BEDÜRFTIGE SENIOREN UND SENIORINNEN


Das Restaurant Ogricht aus Holzkirchen spendet 20 x je win vorgekochtes 3 Gänge Menü für bedürftige Senioren und Seniorinnen in Holzkirchen. Lecker, ganz besonders schön verpackt und mit ausführlicher Anleitung. Wir haben wir Verteilung übernommen und können von großer Begeisterung berichten. Vielen Dank an Famlie Liebhart vom Ogricht für die tolle Initiative zu Weihnachten. 

1000€ SPENDE VON SECURE GAMES INTERNATIONAL

Insgesamt 1.000€ durfte Marc Gerster, Vorsitzender der lokalen Hilfsorganisation Holzkirchen hilft e.V. von der Firma Secure Games International in Empfang nehmen. Der Geschäftsführer Thomas Diedenhofen erhöhte privat noch um 500€ zusätzlich zu der 500€ Spende seiner Firma.

Secure Games International berät und unterstützt Sportverbände und Vereine auf der ganzen Welt bei der Entwicklung bzw. Einführung professioneller Systeme rund um das Thema Sicherheitsmanagement. Sitz der Firma ist in Holzkirchen. Es freue ihn, wenn die Spende Menschen in Not in der näheren Umgebung zu Gute komme, so Diedenhofen (rechts im Bild) bei der Spendenübergabe.

Holzkirchen hilft e.V. kann genau das leisten. Denn die Spendengelder werden ausschließlich an Bedürftige aus dem Landkreis Miesbach weitergegeben. Der Verein hilft immer dann, wenn andere Leistungen ausgeschöpft sind oder das soziale Netz zu große Maschen hat. Wir helfen - hier vor Ort!



PACKERL-AKTION LÄUFT UNTER CORONA-BEDINGUNGEN


Rund 200 Weihnachtstaschen für Bedürftige sind gepackt. Um die Abstandsregeln einzuhalten wurde das Packen eigens in die alte Schule in Großhartpenning verlegt. Vor den Festtagen haben Aktive des Vereins die Taschen für bedürftige Menschen in und um Holzkirchen ausgefahren und ausschließlich persönlich übergeben. Notfalls wurde die Adresse mehrfach angefahren. Die Beteiligten rund um die Organisatorin Ingrid Huber sind bereits ein eingespieltes Team - auch wenn es dieses Jahr besondere Herausforderungen gab. In den Taschen sind diverse Lebensmittel und das ein oder andere Schmankerl verpackt. Die Freude ist groß, nicht selten vor allem über den direkten Kontakt und das kurze Gespräch. Oft bleibt es das einzige Geschenk. Eine besonders schöne und traditionsreiche Aktion, die viel Freude verbreitet. Vielen Dank an alle Aktiven, die es möglich machen, dass die Aktion dieses Jahr stattfindet und für die Zeit, die ihr dafür aufbringt. Ihr seid spitze!

Verein Marktleben Holzkirchen spendet 8.000€ an Holzkirchen hilft


Der Verein Holzkirchner Marktleben e.V. hatte sich zum Ziel gesetzt, Bildung, Erziehung, Sport, Kunst und Kultur zu fördern, die Integration ausländischer Mitbürger zu erleichtern und den Zusammenhalt in der Gemeinde zu stärken. Bekannt geworden ist der Verein z.B. durch die frühere Organisation des Holzkirchner Sommer- und WinterZauber.

Die Ausrichtung dieser Feste überstieg mit den Jahren das Zeitbudget der ehrenamtlichen Organisatoren. Dies geschieht jetzt, näher bei der Gemeinde Holzkirchen, durch die Standortförderung und das Team vom Kultur im Oberbräu auf professionelle Art und Weise, sodass der Verein beschloss, sich aufzulösen. Satzungsgemäß musste ein eventueller Überschuss einer gemeinnützigen Organisation gespendet werden.

 „Bei Holzkirchen hilft e.V. ist das restliche Geld von unserem Vereinskonto gut aufgehoben und kommt Bedürftigen hier vor Ort zu Gute.“ sagt Sibylle von Löwis (re), Vereinsvorsitzende bei der gemeinsamen Spendenübergabe mit Thomas Diedenhofen (mi) an Marc Gerster, Vorsitzender von Holzkirchen hilft

Holzkirchen hilft e.V. setzt sich schon seit 27 Jahren für Bedürftige im ganzen Landkreis Miesbach ein und hilft mit finanziellen Zuwendungen immer dann, wenn andere Möglichkeiten ausgeschöpft sind. Unfall, Krankheit, Tod können uns alle in existenzielle Notlagen bringen. Immer mehr sind aber auch alleinerziehende Eltern oder Ältere von Armut bedroht. „Im nächsten Jahr rechnen wir mit einer Welle von Corona-bedingten Hilfsanfragen an unsere Organisation und freuen uns deshalb besonders über die große Spende vom Verein Holzkirchner Marktleben,“ so Gerster bei der Spendenübergabe. 

Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank unterstützt Holzkirchen hilft e.V. mit 5.000€

von links: Marc Gerster, Holzkirchen hilft e.V. und Andreas Kulot, Filialleiter Sparda Bank Holzkirchenvon links: Marc Gerster, Holzkirchen hilft e.V. und Andreas Kulot, Filialleiter Sparda Bank Holzkirchen



Mit dem Prinzip des Gewinnsparens der Sparda-Bank kann man sparen, gewinnen und helfen in einer Gemeinschaft. Mit dem Kauf von Gewinnsparlosen unterstützt man zugleich soziale, gemeinnützige und karitative Projekte und Einrichtungen in Oberbayern. 


So spendet auch dieses Jahr der Gewinn-Sparverein der Sparda-Bank an die gemeinnützige Organisation Holzkirchen hilft e.V.. Damit unterstützt der Gewinn-Sparverein gezielt unsere Weihnachts-Packerl-Aktion mit 5.000€. 


„Mit der großzügigen Spende können wir nicht nur rund 200 Packerl überhaupt machen, sondern sogar das ein oder andere besondere Schmankerl dazu packen“ sagt Vereinsvorsitzender Marc Gerster bei der Spendenübergabe mit Herrn Andreas Kulot, dem Filialleiter der Sparda Holzkirchen.


In einer langen Tradition besuchen Aktive von Holzkirchen hilft bedürftige Familien in Holzkirchen und Umgebung und verteilen Lebensmittelpäckchen. Die Übergabe erfolgt ausschließlich persönlich– wenn auch dieses Jahr natürlich mit Abstand und Maske. Nicht selten kommen die Helfer mit rührenden Geschichten zurück. Für viele Bedürftige bleibt es das einzige Geschenk zu Weihnachten. Viele freuen sich aber auch schlicht über ein wenig  Aufmerksamkeit und ein kurzes Gespräch. 

RLSC SPENDET 2.400€

von links nach rechts: Jochen Griebel, stellv. Spartenleiter Radsport beim RSLC; Jörg Quicker, Filialleiter Holzkirchen der KSK; Wilfried Hackenbroich, Organisator von Markt- und Adventsläufen des RSLC; Michael Stienen, stellv. Öffentlichkeitsarbeit beim RSLC, Stefan Dillig, Schatzmeister Holzkirchen hilft e.V.


Nachdem in diesem Jahr der traditionelle Adventslauf am 1. Adventssonntag ausfallen musste, hat die Vorstandschaft des RSLC Holzkirchen beschlossen, den größten Teil der Einnahmen des virtuellen Marktlaufs für "Holzkirchen hilft", ca. 500 Euro, zu spenden. Zusätzlich gab es während der Vorstandssitzung die Idee bei den Vereinsmitgliedern einen Spendenaufruf zu starten.
Das Ergebnis hat alle Erwartungen übertroffen: Insgesamt konnten 2.400 Euro an "Holzkirchen hilft" übergeben werden. Die Spende nahm unser Schatzmeister Stefan Dillig entgegen. 
Herr Jochen Griebel, Mitglied der Vorstandschaft des RSLC und zuständig für die Radsparte, hat den Scheck überreicht. Hr. Griebel ist Geschäftsführer der ibdrm GmbH, München, und hat 500 Euro beigetragen. Eine Spende von jeweils 200 Euro kam von der Firma Hellmeier Elektrotechnik GmbH und  der Naturland Zeichen GmbH, vertreten durch den Geschäftsführer Michael Stienen, die traditionell Lebkuchen und Früchtepunsch für die Adventslaufteilnehmer spendiert. Der Rest kam durch teilweise ziemlich hohe Einzelspenden von Privatleuten, alles RSLC-Mitglieder, zusammen. Die Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee, die sich schon traditionell an dieser Aktion beteiligt, spendete 200 Euro und wurde vertreten durch den Holzkirchner Filialleiter Jörg Quicker. 


Vielen Dank an den RLSC Holzkirchen für die tolle Aktion und alle Einzelspender. 


MIT DEM NÄCHSTEN AMAZON EINKAUF HOLZKIRCHEN HILFT UNTERSTÜTZEN (AMAZON SMILE)

Online Shoppen ohne schlechtes Gewissen: Wenn Sie bei Amazon Weihnachtsgeschenke shoppen, können Sie dabei mehr tun, als nur Schnäppchen zu jagen: Kaufen Sie einfach über smile.amazon.de/ch/139-109-10129, oder über die Amazon-App mit aktivierter AmazonSmile-Funktion ein. Dadurch gibt AmazonSmile einen Teil des Betrages ohne Extrakosten für Sie an unsere gemeinnützige Organisation Holzkirchen hilft weiter.

ISOTECH SPENDET 500€


Eine Spende in Höhe von 500€ haben wir von der Firma Isotec erhalten. Isotec hilft bei nassen Wänden oder Schimmelbefall bereits seit 20 Jahren. 


Statt Weihnachtspräsente für Kunden sollte letztes Jahr das Geld an eine lokale Hilfsorganisation gehen. Vielen Dank an Matthias Gebhard, Geschäftsführung (re) und Simon Gebhardt (li), Kundenberatung und Marketing, dass Sie dabei an unsere Organisation gedacht haben. Wir stellen mit unseren Mitgliedern und Aktiven sicher, dass die Spendengelder ausschließlich an Bedürftige im Landkreis Miesbach weitergegeben werden.  




   

SPARKLUB SAMMELT AUCH DIESES JAHR KLEINGELD - DIESMAL AUCH PFENNIGE


Peter Greiffer sammelt beim diensttäglichen Stammtisch des Sparklubs immer Kleingeld, das er am Ende des Jahres im Namen des Sparklubs an Holzkirchen hilft übergibt. 

Jahr für Jahr dürfen wir mit einer Spende rechnen. Dieses Jahr gab es allerdings eine besondere Überraschung. Als Peter Greiffer einen Gast, Martin Berke, an der Bar ansprach, meinte dieser er habe schon Kleingeld aber das würde nicht in das Kässchen passen. Und tatsächlich: es handelte sich um ganze 14 (!) Eimer voller alter Pfennigmünzen (!)  im Gesamtwert von umgerechnet 640 Euro. Das Geld stammte aus Brautschuhsammlungen - einem bei uns eher unbekannten Brauch im Ruhrpott. Peter Greiffer reinigte die Münzsammlung und befreite sie von Fremdkörpern bevor er sie dann bei der Bundesbank in Münch

en in Euro umtauschte. "Ich fand, dass die Brautschuhsammlung bei Euch eine gebührende Verwendung finden würde" schrieb Berke. Dafür werden wir sorgen. Eine tolle Geschichte. 

In Summe spendete der Sparklub dieses Jahr sogar unglaubliche 3.000 Euro an Holzkirchen hilft. Vielen lieben Dank an alle Einzelspender des Sparklubs. Ihr seid spitze!


Das Bild zeigt die Spendenübergabe - diesmal nicht im Schwimmbadstüberl, sondern davor. Von links nach rechts: Peter Greiffer (Sparklub), Wolfgang Rackowitz, Sabine und Marc Gerster/ alle Holzkirchen hilft und Martin Berke. 


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG FAND ONLINE STATT

Erstmals fand die jährliche Mitgliederversammlung online statt. Der ursprüngliche Termin im April musste bereits wegen der Corona-Restriktionen ausfallen. Auch der zweite Termin am 26. November konnte dann nicht im gewohnten Umfeld stattfinden und so entschied man sich für die Videokonferenz. Trotzdem hatten sich mehr Teilnehmer in die Zoom Konferenz eingewählt, wie wir gedacht hätten. Höhepunkte waren  die Verleihung der Ehrenmitgliedschaft an Peter Greiffer (2.v.l) und die Information, dass Holzkirchen hilft e.V. mit dem Sozialpreis des Landkreises Miesbach ausgezeichnet wurde. Beide Ehrungen werden im nächsten Jahr ganz offiziell und feierlich nachgeholt. Darüber hinaus erläuterte Schatzmeister Stefan Dillig die Finanzen des Jahres 2019. Schriftführerin Sabine Gerster (li) wies auf die anstehenden Weihnachtsaktionen hin und der erste Vorsitzende Marc Gerster (re) dankte allen Aktiven des Vereins für das ehrenamtliche Engagement, das im Laufe des nächsten Jahres aufgrund der Auswirkungen der Pandemie bestimmt noch viel mehr in Anspruch genommen werde. 


Migliederversammlung per Zoom (von links nach rechts: Sabine Gerster, Peter und Bettina Greiffer, Marc Gerster)

PLEXIWEISS VERZICHTET AUF WEIHNACHTSGESCHENKE UND SPENDET 1000€


Anstatt den Kunden Weihnachtsgeschenke zu machen, hat sich die Holzkirchner Firma Plexiweiss GmbH dieses Jahr dazu entschlossen, den dadurch eingesparten Betrag an unsere mildtätige Organisation zu spenden. 

Das Unternehmen wollte, dass die Spende Menschen in der näheren Umgebung zugute kommt. Das können wir sicherstellen, denn wir helfen - hier vor Ort - im Landkreis Miesbach. 


1.000 Euro hat Peter Knöpel (li), Leiter Ressourcen in dem Unternehmen an den Vereinsvorsitzenden Marc Gerster (re) übergeben. 


Plexiweiss ist als Fertigungsbetrieb in der Verformung von Kunststoffverglasungen tätig. Die Produkte werden in Helikoptern, Flugzeugen, Elektrokoptern, Flugzeugen und Elektrofahrzeugen im Motorsport und der Industrie eingebaut. 



KATHOLISCHES BILDUNGSWERK VERZICHTET AUF EINTRITT ZUGUNSTEN HOLZKIRCHEN HILFT


Was passiert mit dem Geld auf meinem Konto? An wen wird es verliehen und was macht derjenige damit? Um diese Fragen drehte sich ein Vortrag von Konrad Buckel, den das Kreisbildungswerk (KBW) Miesbach jüngst im Rahmen der Bildungsinitiative organisiert hatte. 


Konrad Buckel ist Vorstandsvorsitzender der Raiffeisenbank Holzkirchen-Otterfing. In seinem Vortrag erläuterte er, wie Privatkunden ihr Geld in Nachhaltigkeit investieren können und das Thema in den Tagesablauf der Bank integriert wurde. 


Das KBW verzichtete auf Teilnehmerbeiträge und spendete die Einnahmen in Höhe von 128 Euro stattdessen an unsere Organisation. Den Betrag überreichten Konrad Buckel (M.) und KBW-Geschäftsführer Wolfgang Foit (l) noch am Abend unserer Schriftführerin Sabine Gerster. 






ETC  SPENDET 500€ 


Mitarbeiter der ETC GmbH Holzkirchen haben bei Tombolas und Losverkäufen Gelder gesammelt. Im Oktober konnte dann Marc Gerster, Vorsitzender des Vorstandes von Holzkirchen hilft e.V. eine Spende in Höhe von 500 € in Empfang nehmen. Gerald Krader (li) und Robert Christl (re) überreichten die Spende in der Holzkirchner Niederlassung von ETC. Die  Spendenaktion wurde von Rosi Marx geleitet.  


Vielen Dank an die Mitarbeiter der ETC GmbH für die wiederholte Spende. Mit unserer Organisation stellen wir sicher, dass das Geld Bedürftigen im Landkreis Miesbach zu Gute kommt. Wir helfen- hier vor Ort. 







STEUERKANZLEI BADER SPENDET 2.500€ AN HOLZKIRCHEN HILFT e.V.


Eine der größten Einzelspenden des Jahres durfte der Vorsitzende von Holzkirchen hilft e.V., Marc Gerster (re) von der Steuerkanzlei Bader, Holzkirchen entgegennehmen.


Stephan Bader (li) hat bereits vergangenes Jahr einen größeren Betrag an Holzkirchen hilft e.V. überwiesen. Jetzt hat ihn die Corona Krise dazu bewogen, nochmals zu spenden und zwar die stolze Summe von 2.500€. Der Vater von drei Kindern möchte damit den Menschen helfen, die in dieser schwierigen Zeit besonders leiden. „Mir war bei der Auswahl der Hilfsorganisation wichtig, dass das Geld Menschen in der näheren Umgebung zu Gute kommt“ so Bader, Inhaber der Steuerkanzlei Bader in Holzkirchen. Das können wir so sicherstellen: Die Spendengelder werden an Bedürftige im Landkreis Miesbach weitergegeben. Wir helfen – hier vor Ort. 


Holzkirchen hilft e.V. bekommt aktuell einige Anfragen von Menschen, die unter den wirtschaftlichen Folgen von Corona leiden. Teilzeit- oder Kurzbeschäftigte, die nicht wissen, wie sie ihre Miete oder die Einkäufe zahlen können. Besonders betroffen sind Alleinerziehende und immer mehr auch ältere Menschen. Leider müssen wir mit einem weiteren Anstieg der Anfragen nach Hilfsleistungen in den kommenden 12 Monaten rechnen. „Aufgrund der wirtschaftlichen Folgen der Covid-19 Krise werden viele, die schon heute gerade mal so über die Runden kommen, in existenzbedrohende Situationen geraten.“ befürchtet Marc Gerster. Umso mehr haben wir uns über diese großzügige Spende gefreut. Vielen Dank !

RESTAURANT TERRA BIETET TAGESESSEN FÜR BEDÜRFTIGE


„Holzkirchen hilft“. Das haben sich Tom Wagner (re.)  und Maximilian Wittmann (l) vom Restaurant Terra gedacht. 

Corona ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit und wir alle sind von den Auswirkungen des Virus und den Maßnahmen zu dessen Eindämmung betroffen. Das trifft auch für das Restaurant Terra, das wegen der Ausgangsbeschränkungen wochenlang geschlossen bleiben musste. Das Team vom Restaurant wollte die Zwangspause aber sinnvoll nutzen und für diejenigen kochen, die von der Krise besonders schwer getroffen sind. 

In den ersten Wochen des Lock Downs und insbesondere während die Tafel Holzkirchen ebenfalls geschlossen hatte, wurde ein Mittagessen gegen einen Unkostenbeitrag von 2€ angeboten. Unterstützt wird die Initiative von Privatpersonen mit Geldspenden, Bernbacher Nudeln, Ziereis und friends, der Holzkirchner Tafel, Früchte Feldbrach und Holzkirchen hilft.Das Essen konnte zwischen 12 Uhr und 14 Uhr auf der Rückseite des Gebäudes abgeholt werden. Bedürftige aus Holzkirchen können sich mit einem Sozialausweis der oder der Holzkirchen-Karte ausweisen. So genau hat man es dabei aber gar nicht genommen: „Wir möchten unser Angebot aber auch für alle anbieten, die sich aufgrund der aktuellen Krise in eine schwierige finanzielle Lage befinden und nicht nur für Leistungsempfänger.“ sagt Tom Wagner, Initiator der Terra Aktion. In Einzelfällen wurde das Essen auch ausgeliefert, wenn die Betroffenen nicht selbst zu Ihnen kommen könnten, in Quanrantäne waren oder selbst zur Hochrisikogruppe gehörten.


"Da selbst das günstige Angebot für ein Mittagessen für 2 Euro manchen überfordert, wird Holzkirchen hilft e.V. in solchen Fällen die Kosten übernehmen." sagt Marc Gerster, Vorsitzender von Holzkirchen hilft e.V. "Wir werden da schnell und unbürokratisch einspringen." Besonders gefreut haben sich alle Beteiligten über manches Lob zum angebotenen Essen. "Eine Abholerin habe im ganzen Leben noch nie so gut gegessen." wurde berichtet. 


350 Essen hat Tom Wagner und seine Frau Lilian Wagner gekocht.  "Das hat echt Spaß gemacht!" so Wagner. Uns ebenfalls. Vielen Dank für die tolle Initiative. 

COVID-19

Auch wir bitten Sie inständig die Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona Virus zu befolgen. Die Lage ist ernst und wir sind alle aufgerufen die Situation ernst zu nehmen.  



Abgesehen davon stehen wir Ihnen in schweren finanziellen Notfällen zur Verfügung. Wir gehen stark davon aus, dass wir in den nächsten Monaten erheblich mehr Hilfegesuche erhalten. Darauf sind wir aber aufgrund der hohen Spendenbereitschaft der letzten Monate gut vorbereitet. Falls Sie uns mit einem Hilfegesuch kontaktieren möchten, nutzen Sie bitte unser Kontaktformular. Bitte beachten Sie, dass wir aufgrund unserer Satzung ausschließlich aber eben auch im gesamten Landkreis Miesbach helfen. 


TÄTIGKEITSBERICHT 2019 ONLINE LESEN


Hier finden Sie unseren neuen Tätigkeitsbericht 2019 als pdf mit vielen Informationen und Bildern zu Spendenaktionen und Aktivitäten des Vereins. Hier finden Sie Mitgliederstatisktiken, Details zu unseren Hilfeleistungen und vieles mehr. 

Es war viele los im letzten Jahr. 

Weitere Tätigkeitsberichte der vorigen Jahre finden Sie hier

SPARVEREIN  SPENDET 3.550€ (!)

Erst letztes Jahr hat der Sparverein Holzkirchen die Gesamtspendensumme von 20.000 Euro geknackt. Kaum zu glauben, dass die eifrigen Sparer jetzt noch fleißiger für Bedürftige im Landkreis zurücklegen. 

Das ganze Jahr über wird bei den wöchentlichen Treffen gespart, z.B. auch für unsere gemeinnützige Organisation, die ein eigenes Sparfach hat. Beim Auszahlungstag wurden dann unglaubliche 3.550 Euro an Holzkirchen hilft übergeben. 


Das Foto zeigt den Vorsitzenden vom Sparverein, Peter Greiffer und den Schatzmeister Peter Kloss bei der Spendenübergabe an unseren Ehrenpräsidenten Wolfgang Huber und unseren zweiten Vorsitzenden Wolfgang Rackowitz. Der ganze Vorstand war überwältigt von der Höhe der Summe, die über das Jahr zusammengekommen war. Vielen Dank an alle eifrigen und großzügigen Sparer!

 

OBERLAND GMBH SPENDET 1000€

Die bisher früheste Spendenübergabe fand bei der Oberland Fleischvertrieb GmbH kurz vor Weihnachten um 7 Uhr morgens statt. Die Mitarbeiter versammelten sich gut gelaunt und übergaben dem Vorsitzenden des Vereins Holzkirchen hilft e.V., Marc Gerster, die großzügige Summe in Höhe von 1000€. 


Die Geschäftsführung möchte, dass die alljährliche Weihnachtsspende  bedürftige Menschen in der näheren Umgebung erreicht. Dies können wir mit unserer Organisation sicherstellen, denn wir helfen hier - vor Ort - im ganzen Landkreis Miesbach Menschen, die in finanzielle Not kommen. 


Vielen Dank an alle "Frühaufsteher" der Firma Oberland in Holzkirchen für die tolle Initiative. 


JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG IM BATUSA STÜBERL

  • JHV7
  • JHV4
  • JHV3
  • JHV2
  • JHV1
  • JHV5
  • JHV6

Rund 40 Mitglieder sind trotz stressiger Vorweihnachtszeit unserer Einladung zu unserer Mitgliederversammlung im Batusa Stüberl gefolgt. In netter Athmosphäre berichtete der Erste Vorsitzende Marc Gerster mit Schriftführerin Sabine Gerster über die Vereinsaktivitäten und Aktionen unserer Spender. So wurde an die bisher größte Benefizveranstaltunge "Tanzen hilft" mit knapp 1000 Zuschauern und 300 Mitwirkenden erinnert. Andrea Sacher-Scherer kündigte an, die gut besuchten Qi Gong Abende im Herdergarten auch 2020 wieder zu Gunsten Holzkirchen hilft anzubieten und Daniela Köppl-Kujer berichtete einerseits von der Yoga Pur Spendenaktion aber eben auch, wie sie selbst vor vielen Jahren u.a. von Holzkirchen hilft unterstützt wurde als sie sich völlig unerwartet in einer existenzgefährdende Notlage befand. Der Sparverein wurde als größter Spender mit einer Gesamtspendensumme von über 20.000€ hervorgehoben. Gerster wies auch auf die anstehenden Weihnachtsaktionen hin und gab einen Ausblick auf die Entwicklung des Vereins in den nächsten Jahren. Schatzmeister Stefan Dillig fasste die finanzielle Situation des Vereins zusammen. Nach Abschluß des offiziellen Teils blieben die Gäste noch lange gemütlich sitzen. Die nächste Jahreshauptversammlung findet übrigens schon im Frühjahr statt, um schneller über das dann komplett abgeschlossene Jahr berichten zu können. Der Termin wurde auf den 26. März 2020 festgelegt. 

ISOTEC GMBH SPENDET 500€

Eine großzügige Spende in Höhe von 500€ haben wir von der Firma Isotec erhalten. Isotec hilft bei nassen Wänden oder Schimmelbefall bereits seit 20 Jahren. 


Statt Weihnachtspräsente für Kunden sollte letztes Jahr das Geld an eine lokale Hilfsorganisation gehen. Vielen Dank an Matthias Gebhard, Geschäftsführung (links) und Simon Gebhardt, Kundenberatung und Marketing (mitte) dass Sie dabei an unsere Organisation gedacht haben. Wir stellen mit unseren Mitgliedern und Aktiven sicher, dass die Spendengelder ausschließlich an Bedürftige im Landkreis Miesbach weitergegeben werden. 


Bei der Spendenübergabe hatte unser Vorsitzender Marc Gerster denn auch gleich Gelegenheit  den Verein vorzustellen und unsere verschiedenen Hilfsaktionen zu beschreiben. 




LEHRERVERBAND SPENDET 300€

Schöne Überraschung während unserer Mitgliederversammlung im BATUSA Stüberl. 

Der Lehrerverband Junger BLLV Oberland spendet uns 250€.  Das Geld wurde auf der Musiknacht auf dem Hof von Georg Hahn (rechts) gesammelt. Das Foto zeigt die Vorsitzende vom Jungen BLLV Oberbayern, Claudia Rauch, bei der Spendenübergabe an unseren Schatzmeister Stefan Dillig (mitte) und Ersten Vorsitzenden Marc Gerster (links). 

KATHOLISCHER FRAUENBUND SPENDET 500€


Mit viel Liebe gebackene Plätzchen und Stollen bot der katholische Frauenbund bei der Wintermusi Gaudi, dem gemütlichen Adventsmarkt des Musikzuges Holzkirchen e.V. an. Außerdem konnten sich die Besucher mit einem "Heißen Engerl" aufwärmen, das besonders großen Anklang fand. Der Erlös in Höhe von 500€ ging an unsere gemeinnützige Organisation Holzkirchen hilft e.V.. 


Bei der Spendenübergabe an unseren Vorsitzenden Marc Gerster durch Elisabeth Sicklinger (rechts) und Andrea Wahnschaffe (links) gab es dann leider kein "heißes Engerl" sondern Kaffee. Er versprach aber im nächsten Jahr vor Ort das kultverdächtige Getränk zu probieren. Vielen Dank an alle Bäcker, Verkäufer und Mitglieder des Frauenbundes für die tolle Initiative. 


WEIHNACHTSPACKERL-AKTION



Seit 20 Jahren fahren Aktive des Vereins zu Weihnachten eigens gepackte Säckchen aus. Diese enthalten Lebensmitteln und ein paar Aufmerksamkeiten und werden persönlich übergeben. Wird der Empfänger nicht angetroffen, wird er oder sie später nochmals besucht. Oft kehren unsere "Ausfahrer" mit rührenden Geschichten zurück. Die Bedürftigen freuen sich über die Geschenke aber eben auch über die persönliche Ansprache. 

Empfänger konnten sich durch Nachweis des Leistungsbezugs ein Antragsformular auf dem Rathaus abholen. Es gibt Packerl für Erwachsene und extra Päckchen für Kinder (rot). 

Vielen Dank an unsere Aktiven, die sich hier ehrenamtlich in der Vorweihnachtszeit engagieren. Ihr macht das super - immer wieder! Und auch dieses Jahr werden wir diese Aktion zu Ostern wiederholen. Informationen dazu folgen rechtzeitig. 



WUNSCHZETTELBAUM 2019


Sportmosaik - 6
Sportmosaik - 5
Sportmosaik - 3
Sportmosaik - 4
Sportmosaik - 7
Sportmosaik - 8
Sportmosaik - 1
Sportmosaik - 2
Sportmosaik - 9
St Anna


170 Wünsche von Kindern aus bedürftigen Familien und SeniorINNen aus Holzkirchen haben beim WinterZauber einen Spender gefunden. Die anonymisierten Wünsche hingen dort an einem Christbaum - dem Wunschzettelbaum. Den mit den Wunschzetteln behängten Christbaum mussten wir zur Sicherheit an einem Verkehrsschild festbinden. Das Zelt vom Autohaus Grasdanner wurde gleich zu Anfang von den starken Sturmböen  zerstört.  So war es heuer etwas schwieriger uns zu finden. Trotzdem war der Weihnachtsmarkt gut frequentiert und die Besucher des Weihnachtsmarktes konnten sich einen Wunschzettel aussuchen und ihn anonym erfüllen. Trotz der besonderen Umstände während des Weihnachtsmarktes waren schnell alle Wunschzettel vergeben. 

Die Geschenke sind alle liebevoll verpack und termingerecht abgegeben worden und wir sorgen mit unseren Aktiven dafür, dass sie noch vor Weihnachten die Empfänger erreichen. Unsere fleißigen Helfer werden belohnt durch leuchtende Kinderaugen. Oft haben die Familien oder die Senioren Tränen in den Augen vor Freude und Rührung.  


YOGA PUR: ENTSPANNT HELFEN


 

Am 8.10.19 feierte Inhaberin Bettina Gleixner mit YOGAPUR, ihrem Yogastudio in Otterfing, den 3. Geburtstag.

Aus diesem Anlass fand eine Benefiz- Yogastunde angeleitet von Daniela Köppl-Kujer zugunsten der Vereins Holzkirchen hilft e.V. statt. Holzkirchen hilft, hat sich zum Ziel gesetzt, Menschen des Landkreises Miesbach, die in Not geraten sind, finanziell zu unterstützen.

„Ich war sehr gerührt, als Daniela zum Auftakt ihrer wunderbaren Yogastunde den 18 Teilnehmern so offen darüber berichtete, dass sie in der Vergangenheit selbst einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat. Damals konnte Holzkirchen hilft ihre finanziellen Sorgen zumindest ein Stück weit lindern, worüber sie heute noch sehr dankbar ist,“ so Sabine Gerster, Schriftführerin des Vereins Holzkirchen hilft e.V.

 

Zusätzlich zur Geburtstagsyogastunde verkaufte Bettina Gleixner 10er Karten, deren Erlös in voller Höhe an Holzkirchen hilft e.V. ging.

 

So freute sich Sabine Gerster, für den Verein Holzkirchen hilft e.V. die Gesamtspendensumme von 1967,00€ von Bettina Gleixner von YOGAPUR entgegennehmen zu können. 

 


Kleiner Beitrag - große Wirkung




Die Parfümerie Wiedemann in Holzkirchen hat mit ihrer Aktion „ein kleiner Beitrag - mit großer Wirkung“ zugunsten des gemeinnützigen Vereins Holzkirchen hilft e.V.  eine Summe von 400€ erzielt. Dabei wurden die Einnahmen des gesamten  Preises von 0,20€ pro verkaufte Tragetasche gesammelt.

Die Spende wurde von Karoline Morawskyi (links im Bild) und Akkaraya Panchaphandon (rechts im Bild) der Parfümerie Wiedemann an Stefan Dillig, Schatzmeister des Vereins Holzkirchen hilft e. V. übergeben.









Qi Gong im Herdergarten Teilnehmer spenden 1.289,50€


Organisiert von der Tai Chi- und Qi Gong-Schule Andrea Sacher-Scherer fand an drei Freitagabenden im Juli, eine Spendenaktion zu Gunsten „Holzkirchen hilft e. V.“ statt.


  • Qi GongA
  • Qi GongB
  • Qi GongC
  • Qi GongD


Es kamen jeweils knapp 30 Teilnehmer zum Herdergarten-Park, um gemeinsam Qi Gong zu üben und somit aktiv zu helfen. Die entspannende und harmonisierende Wirkung von Qi Gong blieb natürlich nicht aus und so gingen alle Spender an allen drei Abenden gelassen und freudig ins Wochenende. 

Auch das Wetter meinte es gut. So kam auch von „Oben“ Unterstützung und es konnte an allen drei Freitagen im Freien Qi Gong geübt werden.

Es kam eine stattliche Spendensummen von € 1.298,50€ zusammen, die unsere Schriftführerin Sabine Gerster dankend in Empfang nahm. 

Benefizgala "Tanzen hilft" mit Rekordspendensumme von 2.868€ 


  • Tanzen hilft - 1 (1)
  • Tanzen hilft - 10 (1)
  • Tanzen hilft - 11 (1)
  • Tanzen hilft - 12 (1)
  • Tanzen hilft - 16 (1)
  • Tanzen hilft - 15 (1)
  • Tanzen hilft - 13 (1)
  • Tanzen hilft - 2 (1)
  • Tanzen hilft - 3 (1)
  • Tanzen hilft - 4 (1)
  • Tanzen hilft - 5 (1)
  • Tanzen hilft - 8 (1)
  • Tanzen hilft - 7 (1)
  • Tanzen hilft - 6 (1)


Tanzen hilft - Unter diesem Motto fand im Juli eine Benefizgala der Ballettschule Holzkirchen unter der Leitung von Isabella Winkler statt. 300 Ballettschüler und -schülerinnen im Alter zwischen 5 und 50 Jahren tanzten in zahlreichen Gruppen in kreativen und farbenfrohen Kostümen mit viel Leidenschaft zu den unterschiedlichsten Stilrichtungen von Klassik, über Modern Dance und Jazzdance bis hin zu Hiphop.

Erster Bürgermeister Olaf von Löwis und Marc Gerster, Erster Vorsitzender von Holzkirchen hilft e.V. lobten in ihrer kurzen Ansprache die Initiative von Isabella Winkler und bedankten sich bei den Mitwirkenden für das tolle Engagement. Rund 1000 Zuschauer ließen sich bei dieser aufwändigen, perfekt inszenierten und organisierten Open-Air- Veranstaltung begeistern und spendeten den stattlichen Betrag von 2868,30€. 

„Ich war beeindruckt mit wie viel Freude und Herzblut die Ballettschüler und -schülerinnen für den guten Zweck tanzten und wieviele Helfer und Helferinnen neben den Ballettlehrerinnen dazu beitrugen, dass dieser Event ein so großer Erfolg wurde. Wir freuen uns sehr über diese bisher größte Benefizveranstaltung, die die Rekordsumme von 2868,30€ erlöste,“ bedankt sich Sabine Gerster, Schriftführerin des Vereins Holzkirchen hilft e.V.“ bei Isabella Winkler, Leiterin der Ballettschule Holzkirchen. 


Merkur Aktion "Leser helfen Lesern": 26.782,46€ für Holzkirchen hilft

 

Freuten sich bei der Übergabe des Schecks: (v.l.) Andrea Bauder, Lisa Brandl-Thür, Waltraud Frank (alle Steuerungsverbund Psychische Gesundheit), Marek Neuling (Elternbeiratsvorsitzender Anton-Weilmaier-Schule), Bärbel Lang (Schulleiterin), Landrat Wolfgang Rzehak, Denise Wissekal (Schülersprecherin), Marc Gerster (Vorsitzender Holzkirchen hilft), Wolfgang Rackowitz (Zweiter Vorsitzender), Stephen Hank (Redaktionsleiter der Heimatzeitung) und Martin Mihalovits (Vorstandsvorsitzender Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee).© Thomas Plettenberg


Genau 111 564,91 Euro haben die Leser der Heimatzeitung in der Adventszeit gespendet, knapp 26.800 Euro davon für Holzkirchen hilft e.V.. Überreicht hat den symbolischen Scheck Martin Mihalovits, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee.

Freude über die Aktion verspürte auch Landrat Wolfgang Rzehak, der als Schirmherr hinter „Leser helfen Lesern“ steht. „Das macht Heimat aus, wenn man sich für diese einsetzt“, sagte er. „Der Zusammenhalt in unserem Landkreis funktioniert noch.“

Über mehrere Monate haben Landkreis-Bürger aus ihrem Alltag erzählt. „Es hat mich auch in diesem Jahr sehr beeindruckt, dass Menschen ihr Innerstes zeigen“, sagte Stephen Hank, Redaktionsleiter der Heimatzeitung. 

Gespendet wurde für den Steuerungsverbund psychische Gesundheit, einen neuen behindertengerechten Kleinbus für die Anton-Weilmaier-Schule in Hausam und Holzkirchen hilft. Knapp 27.000€ der Gesamtsumme gehen an unsere gemeinnützige Organisation. Mit dem Geld können wir unser Engagement noch viel stärker im ganzen Landkreis ausbauen. Dazu werden die Vorstandsmitglieder in den nächsten Wochen Kontakt zu allen Sozialämtern und sozialen Einrichtungen der Gemeinden des Landkreises suchen und vor Ort Gespräche führen. 

Knapp 112.000 Euro wurden bei der Aktion „Leser helfen Lesern“ der Heimatzeitung gespendet. Bei einer Feierstunde freuten sich die Begünstigten nun über die Übergabe des symbolischen Schecks. 


Hier geht's zum Artikel vom Holzkirchner Merkur. 

Festzeichenverkauf auf Holzkirchner Marktplatzfasching


Indische Hochzeit in Holzkirchen und wieder einmal erfolgt der Festzeichenverkauf auf dem Holzkirchner Marktplatzfasching zu Gunsten von Holzkirchen hilft. 


Die Vorsitzenden Marc Gerster und Wolfgang Rackowitz zusammen mit Birgit Rackowitz verkauften alle Festzeichen. 


Vielen Dank an De Damischen für die tolle Organisation und die Spende in Höhe von 400€. 

Osterpäckchenaktion 2019 

Nachdem die Weihnachtspäckchenaktion letztes Jahr aus Datenschutzgründen ausfallen musste, hat der Verein Holzkirchen hilft e.V. diese nun in abgeänderter Form als Osterpäckchenaktion nachgeholt.


 

 

Jeder, der seinen Wohnsitz im Gemeindegebiet Holzkirchen hat, konnte bei der Gemeinde Holzkirchen unter Vorlage des Sozialhilfebescheids (SGG II, SGB XII, Wohngeld) einen Vordruck abholen. Dieser Vordruck sollte dann ausgefüllt bis spätestens zum  31.03.19 an den Verein Holzkirchen hilft e.V. geschickt werden. 

Die Osterpäckchen, wurden dann von ehrenamtlichen Helfern ab Grün donnerstag (18.04.19) bis Ostern ausgeliefert. Rund 80 Päckchen wurden so persönlich übergeben. Die Päckchen waren gefüllt mit Osterhasen und anderen Lebensmitteln, z.B. Kaffee. Hier und da war vielleicht auch ein kleiner finanzieller Ostergruß dabei. Alle Ausfahrer waren sich aber einig, dass das persönliche Gespräch und das "Vorbeischauen" oft die größte Freude macht. Bei einer Nachbesprechung mit allen Beteiligten haben wir denn auch gleich beschlossen, diese Aktion so wieder an Weihnachten durchzuführen.  

Alte Brille abgeben und dreifach helfen - auch vor Ort

Wie kann man die Aktion "Brillen weltweit" und die Hilfe vor Ort verbinden? Das mag sich Michael Werner überlegt haben, als er unseren Verein mit seiner Initiative kontaktierte. Tatsächlich hat die Sammelaktion gleich mehrere positive Effekte. Zum einen werden, die bei Augenoptik im Atrium abgegebenen brauchbaren, alten Brillen von Menschen ohne Arbeit (1 Euro Jo bber) gereinigt und überarbeitet, um sie dann an Institutionen weltweit zur weiteren Verwendung übergeben zu können. 

 

Michael Werner, Augenoptik im Atrium zeigt Marc Gerster, erster Vorsitzender von Holzkirchen hilft den bisherigen Rücklauf an alten Brillen und übergibt eine erste Spende in Höhe von 500 € aus der Aktion. 

Nicht mehr verwendbare Brillen werden demontiert und recycelt. Pro abgegebene Brille spendet Michael Werner außerdem 2 Euro an die gemeinnützige Organisation Holzkirchen hilft e.V., die im Februar den ersten Scheck in Höhe von 500 Euro aus dieser Aktion in Empfang nehmen durfte. Gerne können auch weiterhin alte Brillen abgegeben werden. Durch diese Aktion werden wir auch weiterhin bei der Hilfe Bedürftiger im Landkreis Miesbach unterstützt.  

 

Raiffeisenbank Holzkirchen - Otterfing spendet 2000€  

 

Der Vorstandsvorsitzende der Raiffeisenbank Herr Konrad Buckel (links) und dessen Stellvertreter Herr Peter Ungelenk (rechts stehend) überreichten die großzügige Spende an Dr. Wolfgang Huber, Ehrenpräsident unseres Vereins (2.v.l.) 


Die Raiffeisenbank Holzkirchen - Otterfing feierte im Januar die Verleihung des Nachhaltigkeitspreises Oberland 2018. Bei dieser Veranstaltung mit dem Thema Nachhaltigkeit regional, global durfte Dr. Wolfgang Huber, Ehrenpräsident unseres Vereins, einen Scheck über 2000€ entgegennehmen. Weitere Schecks in gleicher Höhe wurden an den Verein Straßenkinder Senegal e.V. und den Weltladen Holzkirchen ausgehändigt. 

Herzlichen Dank! 

 ETC spendet Erlös in Höhe von 1.100€ aus Tombola

Eine Tombola ist seit vielen Jahren fester Bestandteil der Weihnachtsfeier bei ETC in Holzkirchen. Als Preise werden Werbegeschenke verwendet, die während des Jahres bei den Mitarbeitern eingehen. Dank einer guten Mischung aus Nieten und Preisen kann der Erlös, der mit der Tombola erzielt und dann gemeinnützig gespendet wird, recht gut gesteuert werden. 


Die Mitarbeiter spenden praktisch in zweierlei Hinsicht – zuerst spenden sie die Geschenke für die Tombola und kaufen anschließend die Lose. "Dieses Jahr haben wir uns entschieden den Verein Holzkirchen Hilft zu unterstützen. Auf diese Weise können wir, die wir alle in Holzkirchen arbeiten und hier unser Geld verdienen wieder etwas an den Ort zurückgeben." sagt Rosi Marx, European Marketing Manager bei ETC bei der Spendenübergabe an den Schatzmeister des Vereins, Stefan Dillig. 

 

 Sparverein knackt Rekordspendensumme  von 20.000,00 €

Peter Greiffer, Marc Gerster, Dr. Wolfgang Huber und Peter Kloss bei der Spendenübergabe (v.l.)

Dieses Jahr hat der Sparverein die Rekordspendensumme von 20.000,00 € an unseren Verein geknackt. Es ist schon ein vorbildliches Ritual geworden: seit Jahren unterstützt der Sparverein vor Weihnachten mit seinen großzügigen Spenden Holzkirchen hilft.Das Geld stammt vor allem aus dem Sparfach des Clubs, das die Mitglieder bei ihren wöchentlichen Treffen das ganze Jahr über für einen guten Zweck füttern. Hinzu kommen Einzelspenden bei der Jahresabschlussfeier. So konnte dieses Jahr die 12. großzügige Spende über 2480,00 € vom Vorsitzenden Peter Greiffer und dem Kassierer Peter Kloss an Dr. Wolfgang Huber, Ehrenpräsident von Holzkirchen hilft und Marc Gerster, 1.Vorstand von Holzkirchen hilft, übergeben werden.


Im laufe der Jahre wurde so insgesamt eine Spendensumme von unglaublichen 20.050,00 € vom Sparverein an Holzkirchen hilft übergeben. Damit ist der Sparverein der größte Einzelspender unseres Vereins. Vielen Dank an alle Einzelspender und Mitglieder des Sparvereins für das tolle Engagement und die beständige Unterstützung.


Oberland Realschule Holzkirchen überreicht Rekordspende

 

Dieses Jahr hat die Oberland Realschule Holzkirchen uns eine Rekordsumme von 840,00 € als Spende überreicht. Der Erlös stammt aus einer Klassenfotoaktion und dem Adventsmarkt vom 5. Dezember 2018. Bereits in den Vorjahren wurde unser Verein mit Spenden bedacht: 2017 waren es 700,00 € und 2016 belief sich die Summe auf 500,00 €. Das Bild zeigt die Schülersprecher Tim Öhler, Melanie Vogl und Johanna Kreidl bei der Spendenübergabe an den Vorstandsvorsitzenden Marc Gerster, von Holzkirchen hilft.

Die Klassenfotos wurden vom Kollegium selbst gemacht, so dass alle Schüler anschließend für vergleichsweise wenig Geld Bilder erwerben konnten. Außerdem floß der Großteil des Erlöses des Adventsmarktes in die Spendenaktion.

"Anderen zu helfen und gleichermaßen die Schulgemeinschaft zu stärken war auch die Grundidee unseres Adventsmarkts, der am 5.12. 2018 schon zum vierten Mal stattfand. Etwas Leckeres zum Essen, liebevolle Bastelarbeiten, gemütliches Beisammensitzen am Lagerfeuer und Mitmachaktionen lockten auch dieses Jahr wieder viele Eltern und Verwandten in den Innenhof unserer Schule - und dabei ging es nicht um das Aufbessern der Klassenkasse, sondern fast ausschließlich um den Gedanken, den Erlös anschließend zu spenden." so Frau Sina Brendel, die den Adventsmarkt zusammen mit Frau Birgit Vogel organisierte. Herzlichen Dank für die tolle Aktion und die großzügige Spende!


 

Spendenübergabe der Mittelschule Holzkirchen

 

Der komplette Erlös von 267,11 € der Weihnachtsfeier der Mittelschule Holzkirchen ging dieses Jahr an unsere Organisation Holzkirchen hilft. Die Schüler haben Plätzchen, Muffins und Waffeln gebacken, Weihnachtsschmuck bemalt, gesungen, musiziert und Theater gespielt. Die Übergabe der Spende erfolgte stellvertretend durch die Organisatorin der Weihnachtsfeier Leila Then (stehend 4.v.r), den Schülersprecher Ziad El Sebai (stehend 3.v.r.) und die Lehrerinnen Hildegard Kaiser und Sabine Hübert. Vielen Dank für das tolle Engagement. 

 

Wunschzettelbaum sorgt wieder für leuchtende Augen an Heilig Abend



Auch in diesem Jahr konnte die Gemeinschaftsaktion „Wunschzettelbaum“ des Autohauses Grasdanner und „Holzkirchen hilft“ stattfinden. Und sie war erfolgreicher denn je: Die Holzkirchner zeigten sich wieder einmal sehr spendabel und bewiesen wahre Nächstenliebe. 


Dieses Jahr gab es mit 160 anonymisierten Wünschen von Kindern einkommensschwacher Familien und Senioren einen Wunschzettelrekord. 35 der Wünsche kamen von bedürftigen Senioren.


An einem Christbaum wurden die 160 anonymisierten Wunschzettel angebracht und konnten von großzügigen Spendern abgenommen und erfüllt werden. Da dieses Jahr wenig Zeit zwischen dem Winterzauber am 15.12.18 und Weihnachten zum Erfüllen der Wünsche blieb, blieb, wurde der Baum bereits eine Woche vor dem Winterzauber im Autohaus Grasdanner aufgestellt. 


„Schon bevor die Wunschzettel an den Baum gehängt werden konnten, stürmten die „Wiederholungstäter“ ins Autohaus, um Wunschzettel zu holen. Manche sogar gleich mehrere“ berichtet Lydia Obermüller vom Autohaus Grasdanner. Beim Winterzauber hatten dann bereits am Samstag um 19.00h alle Wünsche einen Spender gefunden. 

Mit viel Herzblut, Begeisterung und Freude setzten sich die Spender sich dafür ein, dass die Geschenke auch wirklich noch rechtzeitig zum Abgabetermin im Autohaus am 20.12.18 abgegeben werden konnten. Dafür scheuten sich Manche nicht, weite Wege in Kauf zu nehmen, um eben doch noch ein als bereits ausverkauft geltendes Spielzeug zu ergattern. Sie scheuten sich auch nicht, sich zu melden, wenn ein Wunsch nun wirklich nicht mehr beschafft werden konnte. In solchen Fällen wurden die entsprechenden Familien oder Senioren von „Holzkirchen hilft“ kontaktiert, um einen Alternativwunsch zu erfragen. 


Die Wunschpalette erstreckte sich vom Buch, über den Puppenwagen oder Lenkschlitten bis hin zu Pflegeprodukten für die Senioren. 

Auf den Wunschzetteln war nur das Alter und das Geschlecht des Kindes bzw. ein Vorname eines Rentners/einer Rentnerin und die Nummer des Wunschzettels zu lesen. Somit verlief die Aktion völlig anonym. 


„Für mich ist diese Aktion ein Höhepunkt bei unserer Tätigkeit beim Verein Holzkirchen hilft. Bereits im Oktober wurden wir von Spendern, die sich bereits bei den Wunschzetttelbaum- Projekten der Vorjahre beteiligt hatten, angesprochen, wann denn die Aktion dieses Jahr startet, um sie auch ja nicht zu verpassen“, freut sich Sabine Gerster, neugewählte Schriftführerin des Vereins. 


Bei manchen Spenderfamilien suchen die Kinder den Wunschzettel eines Kindes in ihrem Alter aus und beteiligen sich dann an dem Geschenk mit ihrem Taschengeld oder steuern noch eine Kleinigkeit, wie z.B. ein kleines Kuscheltier o.ä.  aus ihrem Bestand bei. So dass das Wunschzettel- Projekt die ganze Familie mit einbezieht. 

Dass nicht nur die Beschenkten sondern auch die Spender großen Spaß an der Aktion haben, sieht man schon daran, wie liebevoll die Geschenke verpackt wurden.


 

Es ist großartig, dass es hier in Holzkirchen so viele Menschen gibt, denen die stille Not nebenan nicht egal ist. Sie haben alle dazu beigetragen, dass es an Weihnachten in Holzkirchen ein paar mehr leuchtende Kinder-und Seniorenaugen gegeben hat.  


Holzkirchner helfen Holzkirchnern



Spendenübergabe des Vereins "Grachade Dirndln e.V."  


 

Der Holzkirchner Madlverein "Grachade Dirndln e.V." überreicht Stefan Dillig, Schatzmeister von Holzkirchen hilft, einen Scheck über 200,00 €. 


Der Erlös stammt aus dem Suppenverkauf des Vereins bei der Winter-Musi-Gaudi des Musikzugs Holzkirchen am 8. Dezember 2018. 


Herzlichen Dank für die tolle Aktion, die uns hilft Bedürftige im Landkreis zu unterstützen.


 RSLC Adventslauf zu Gunsten Holzkirchen hilft 



85 Läufer haben trotz Regen und Kälte am Adventslauf des RSLC Holzkirchen teilgenommen. Die Spenden des Benefizlaufes von 750€ wurden um 200€ von der Kreissparkasse Holzkirchen ergänzt, so dass der am Vorabend neu gewählte 1. Vorsitzende von Holzkirchen hilft, Marc Gerster, genau 950€ für die gemeinnützige Organisation "Holzkirchen hilft e.V." in Empfang nehmen konnte. 

Die Übergabe erfolgte direkt nach dem Lauf durch den RSLC Präsidenten Dr. Georg Smolka, den Organisator des Laufs Wilfried Hackenbroich und Herrn Finkenzeller von der Sparkasse Holzkirchen. Vielen Dank an alle Läufer und Spender für die tolle Initiative!

 25 Jahr-Feier im großen Festsaal des KULTUR im Oberbräu

Am 9. November haben Vereinsmitglieder, Aktive und alle Interessierten zusammen mit offiziellen Gästen 25 Jahre erfolgreiches Helfen vor Ort gefeiert. Es war ein schönes Fest im großen Festsaal des KULTUR im Oberbräu mit einem unterhaltsamen,  informativen Programm und tollen Künstlern, die kostenlos aufgetreten sind und eine super Stimmung verbreitet haben. 
Holzkirchens Bürgermeister Olaf von Löwis sprach seine große Anerkennung aus. „Holzkirchen hilft ist eine Organisation, die ohne großes Tamtam Menschen mit Geld- und Sachspenden hilft, wenn die staatliche Förderung nicht greift.“ Er und Landrat Wolfgang Rzehak übergaben einem glücklichen Vorsitzenden Dr. Wolfgang Huber jeweils Geldspenden aus dem Landkreis und der  Marktgemeinde. Gänsehautstimmung kam auf als Bürgermeister Olaf von Löwis den Text von John Lennons Hit "Imagine" vorlas, begleitet durch die Musiker Simon Huber, Toni Eichinger und Max Winkler. 
Eine Podiumsdiskussion mit Teilnehmern von sozialen Organisationen ging dem Thema nach, ob die Armut in unserem wohlhabenden Landkreis unterschätzt wird. Im Gespräch wurden dabei Beispiele für die Hilfeleistungen von Holzkirchen hilft e.V. und die Zusammenarbeit mit anderen Organisationen beschrieben. 
Der Kabarettist Josef Pretterer erzählte als allwissender "Hausmeister des Universums" von den Anfängen von Holzkirchen hilft. Mit seinen Puppen "Geiz" und "Gier" machte er auf die Ungerechtigkeiten auf der Erde aufmerksam. "Nein uns geht es nicht allen gut", sagte der Vorstandsvorsitzende Dr. Wolfgang Huber in seiner Rede und lud zum Ausklang des Abends zu einem typischen "Arme Leute Essen", einer Kartoffelsuppe ein. 
An dieser Stelle möchten wir nochmals den Sponsoren der Feier danken, ohne die der Abend nicht möglich gewesen wäre. Die Künstler und Musiker Josef Pretterer, Simon Huber, Toni Eichener und Max Winkler traten ohne Gage und Spesen auf. Die Sponsoren haben für das Essen gesorgt oder sind für die übrigen Kosten aufgekommen. Herzlichen Dank an Optik im Atrium Michael Werner, Autohaus Grasdanner, Autohaus Steingraber und Wimmer Catering für die tolle Unterstützung. 
Hier gehts zum Artikel im Merkur Holzkirchen
Hier gehts zum Artikel der Kultur Vision Aktuell


 Parfümerie spendet 700 Euro

 

Mit einer Spende in Höhe von 700 Euro unterstützen die Mitarbeiterinnen der Parfümerie Wiedemann in Holzkirchen unsere Organisation. 


Das Geld stammt von einer Taschenaktion: Die Kunden waren bereit, ein paar Cent mehr für Stofftaschen zu zahlen statt für die üblichen Plastiktüten. Ein sinnvolle Maßnahme, die eben nicht nur der Umwelt gut tut. 


Zudem flossen Erlöse aus dem Kinderschminken während dem Sommerzauber oder Marktplatzfasching in den Betrag. Den symbolischen Scheck überreichten Karo Moawskyi (l.) und Hanna Lex an unseren Ehrenpräsidenten Dr. Wolfgang Huber.

 

 

 


Ballettschule Holzkirchen spendet 600 Euro

 


Im Vorgriff auf das diesjährige 25-jährige Jubiläum von „Holzkirchen hilft“ übergibt Isabella Winkler, die Leiterin der Ballettschule Holzkirchen dem Schirmherr des Vereins Herrn Dr. Wolfgang Huber eine Spende in Höhe von 600 Euro. 


Damit unterstützt die Schule, die mit ihrem weitreichendem Engagement die Kultur im Landkreis Miesbach bereichert, die vielseitigen Aktivitäten des Vereins für die Unterstützung von Bedürftigen. 


Mit ihrer Spende möchte die Ballettschule Holzkirchen darauf aufmerksam machen, dass "Kunst und Kultur einen wesentlichen sozialen Beitrag für die Menschen leisten kann“ so Isabella Winkler, und bei einer Organisation, die sich für die sozialen Belange quasi vor unserer Haustüre engagiert einsetzt.





De Damischen spenden am 11.11 exakt 2222€  

 

Pünktlich zum Faschingsbeginn überreichten De Damischen uns im Rahmen ihrer Jahreshauptversammlung exakt 2.222€. Seit vielen Jahren unterstützt der Faschingsverein Holzkirchen die gemeinnützige Organisation Holzkirchen hilft oft mit mehreren Aktionen im Jahr. 


Dafür vielen Dank an De Damischen - auch weil die Spendenübergaben immer wieder ein Highlight sind. 

Holzkirchen hilft e.V. auf der Ehrenamtsmesse

 

Am 21. Oktober 2017 fand im Holzkirchner Oberbräu Festsaal die zweite Ehrenamtsmesse statt, bei der sich Vereine und Organisationen Interessierten vorstellen konnten. 25 Aussteller haben sich an der Veranstaltung beteiligt. Auch wir haben das Forum genutzt, um unseren Verein und unsere Aktivitäten zu präsentieren, Mitglieder und Helfer zu gewinnen. Ein echter Hingucker war dabei unser Lichtspielhaus, wo man sich über die bald 25 jährige Geschichte von Holzkirchen hilft und unserer Aktivitäten informieren konnte. 

"Hau den Lukas" auf der Holzkirchner 1111-Jahr-Feier

 

Die Marktgemeinde feierte im Juli ihr 1111-jähriges Bestehen und wir waren mit einer großen Attraktion dabei. An zwei Tagen konnten Groß und Klein sich am "Hau den Lukas" beweisen. Ein großer Spaß für die gute Sache und eine gute Gelegenheit in vielen Gesprächen auf die Schwächeren in unserem Landkreis aufmerksam zu machen. 

1111 - 1
1111 - 2
1111 - 4
1111 - 3
1111 - 9
1111 - 8


 Hebammenpraxis Storchenschnabel spendet 1150€ an Holzkirchen hilft. 

 

Gesammelt wurde in der Hebammenpraxis Storchschnabel in den Stillgruppen, Geburtsvor- bereitungs- und Rückbildungs-kursen der beiden Hebammen Rita Lanz (r.) und Helene Walter (l.), im mentalen Geburtsvorbereitungskurs von Dr. Denise Beckmann (vorn), in den Babymassagekursen von Claudia Jäger (ab 2 v.l.) in den Yogakursen für Schwangere und in der Yoga-Rückbildung mit Kind bei Simone Werner, in den Pekipkursen bei Monika Heinrich-Maier und in den Musikgartenkursen für Babys, Kleinkinder und Kindergartenkinder bei Sabine Gerster. 

Das Team der Hebammenpraxis Storchenschnabel hatte mit Informationsmaterial und einer Spendenkasse von Holzkirchen hilft auf die Arbeit des Vereines aufmerksam gemacht. 

Hier gehts zum Zeitungsartikel im Holzkirchner Merkur vom 22. April 2015  

UA-164661626-1

 



 
 
 
E-Mail
Infos
Instagram